Big Bang Theory Wiki
Advertisement

Mark Cendrowski ist ein US-amerikanischer Fernsehregisseur.

Leben[]

Mark Michael Cendrowski, ist bekannter Regisseur und Regieassistent. Im Jahr 1989 begann er seine Karriere als Stage Manager und ab 1998 war er an zahlreichen Fernsehserien als Regisseur tätig.

Viel ist über den Regisseur Mark Cendrowski nicht öffentlich. Jedoch ist er bekannt für seine Regiearbeit in "The Big Bang Theory", "Yes, Dear" und "Immer wieder Jim". Seit 2007 ist er der Hauptregisseur bei The Big Bang Theory. Bis heute verantwortete er über 200 Episoden der Serie.

Sein erstes Projekt war "Brüder", für das er auch direkt an mehreren Folgen mitwirken durfte. An den meisten Serien war er mehr als nur einmal beteiligt. Dies gilt besonders für "Still Standing" (12 Folgen), "Immer wieder Jim" (24 Folgen) und "Yes, Dear" (35 Folgen).

Er ist verheiratet mit Cynthia Glazar. Außerdem haben sie gemeinsam zwei Kinder großgezogen.

Mark war Student auf der University of Michigan.

Filmografie[]

Filmografie[1]
Jahr Titel
2016 Fuller House (2 Folgen)
seit 2015 Odd Couple
2013-2014 Dads (6 Folgen)
2012 Men at Work (7 Folgen)
2008 Einfach Cory! (3 Folgen)
seit 2007 The Big Bang Theory
2007-2012 Rules of Engagement
2007 Die Zauberer vom Waverly Place
2007 Hannah Montana
2007 The Winner
2006 Happy Hour
2006 Courting Alex
2005-2006 Out of Practice – Doktor, single sucht…
2005 Committed
2004-2006 Still Standing (12 Folgen)
2004-2005 Center of the Universe
2004 The Men’s Room
2004 Listen Up
2004 George Lopez
2003-2004 Married to the Kellys
2003 Lost at Home
2003 Meine wilden Töchter
2003 Abby
2002-2005 Immer wieder Jim (24 Folgen)
2002 Hallo Holly
2002 One on One
2002 Three Sisters
2002 Greetings from Tucson
2001-2002 Off Centre
2001 So Little Time
2000-2005 Yes, Dear (35 Folgen)
2000 Daddido
2000 Then Came You
1999-2005 King of Queens
1999-2002 Allein unter Nachbarn
1999-2000 Ladies Man
1999 Smart Guy
1999 Oh, Grow Up
1998-2003 Sabrina – Total Verhext
1998 Ein Trio zum Anbeißen
1997-1998 Teen Angel
1996-1998 Malcolm & Eddie
1995 Brüder

Einzelnachweise[]

Advertisement